1 2 3 5

30.11.2022 B3 – Gewerbebetrieb Klein

Am 30.11.2022 wurden wir um 18:40 Uhr zur Unterstützung der Freiwillige Feuerwehr Seyring zu einem Brand im Industriegebiet Seyring (B3) alarmiert. Als wir mit fünf Fahrzeugen (Hilfeleistungslöschfahrzeug, Rüstlöschfahrzeug, Drehleiter, Kleinrüstfahrzeug, Versorgungsfahrzeug) und 26 Mann zum Einsatzort ausrückten, sahen wir schon von weitem große Flammen und Rauchschwaden von dem in Brand geratenen Entsorgungsbetrieb aufsteigen.
Wir unterstützten die FF Seyring mit einem Außenangriff auf der Rückseite des Brandobjekts mit unserer Drehleiter sowie den Innenangriff mit schwerem Atemschutz und Wasserwerfer. Als Bagger in die Halle wieder einfahren konnten, wurden zwei noch in Brand befindliche Container aus der Halle gezogen und gelöscht.
Um 23:00 Uhr konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und anschließend die Versorgungsarbeiten zur Herstellung der Einsatzbereitschaft vornehmen.
Wir möchten uns bei unseren Kameraden aus Seyring für die wie gewohnt gute Zusammenarbeit bedanken.
Weiter Fotos finden Sie unter FF Seyring

01.08.2022 B1 – Brandverdacht

Am 1. August um 14:21 Uhr erhielten wir von der Bezirksalarmzentrale eine Alarmierung über einen Brandverdacht bei einem Produktionsbetrieb in der Industriestrasse. Als wir mit drei Fahrzeugen (Rüstlöschfahrzeug, Hilfeleistungslöschfahrzeug, Drehleiter) und 15 Mann beim Einsatzort eintrafen, war das Feuer, der in Brand geratenen Vakuumpumpe bereits gelöscht.
Wir übernahmen noch die Nachlöscharbeiten und die Kontrolle mittels Wärmebildkamera. Vielen Dank an die aufmerksamen Mitarbeiter, die durch ihr rasches Eingreifen Schlimmeres verhindert haben.

19.07.2022 T2 – Person in Notlage

Am 19.7. wurden wir um 9:53 Uhr zu einem Einsatz „Person in Notlage“ in der Waldgasse alarmiert. Eine Person war mit beiden Händen in den Lamellen eines Vordachs eingeklemmt. Eine Hand konnten wir mit dem Brecheisen befreien, für die Zweite mussten wir den hydraulischen Spreitzer einsetzen.
Rettung und Notarzt übernahmen die medizinische Versorgung der verletzten Person. Nach einer Stunde konnten unsere 12 Kameraden wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.
1 2 3 5

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich