Wespen und Hornissen

Die Wespen haben Hochsaison und wir haben schon einige Nester entfernen müssen. Ich möchte Ihnen daher einige Informationen auf dieser Seite geben.

Die Feuerwehr Gerasdorf verfügt über ein sehr gut ausgebildetes Personal in Sachen Wespen – Bienen und Hornissen. Sollten Sie ein Problem mit diesen Tieren haben, so rufen Sie bitte bei uns an und wir werden Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen. Sie erreichen uns unter folgender Telefonnummer.

Kommandant:

HBI Kiesling Alfred 0676/839 49 100

Feuerwehrimker:

FM Salcak Friedrich 0660/471 50 60 

 

Wespen:

Sind Sie bitte vorsichtig bei diesen Nestern. Wespen zählen zu den eher aggressiven Tieren und sind nicht menschenscheu. Ganz im Gegenteil. Sie fliegen in die Wohnungen, setzen sich auf Speisen und Getränke. Sollten Sie ein Nest haben und fühlen sich dadurch gestört oder gefährdet, so rufen Sie bitte die oben genannte Telefonnummer an.

Hornissen:

Sie zählen zu den artgeschützten Tieren und dürfen nicht getötet werden. Hornissen haben zu unrecht einen sehr gefährlichen Ruf. Sie sind von den bereits genannten Tieren jene Tiere, deren Gift am schwächsten ist. Hornissen fressen pro Tag ca. 1/2 kg Insekten und sind daher mehr nützlich als gefährlich. Hier zählt eine Regel die bei fast allen Tieren gilt. Solange man sie in Ruhe lässt, werden sie auch den Menschen nichts tun. Fühlen Sie sich aber gefährdet oder haben Sie starke allergische Reaktionen auf Insektenstiche, so rufen Sie uns bitte umgehenst an und wir werden das Nest schonend entfernen und an einem anderen Platz wieder aufhängen.

Bienen:

Bienen sind eher seltener in Gärten, Balkonen oder Terrassen zu finden. Meist fallen sie dadurch auf, dass eine große Bienentraube auf einem Baum hängt. Dies ist ein typisches Zeichen, dass eine Königin ausgeflogen ist und ihr Volk mit ihr gezogen ist. Diese Trauben hängen fast immer nur kurze Zeit auf dem selben Platz (ca 2-4 Stunden). Danach zieht die Königin mir ihrem Volk weiter. Nur äußerst selten sind diese Bienen angriffslustig und stechen Personen. In diesm Fall ist die Feuerwehr eher nicht zu rufen. Fühlen Sie sich aber sehr gefährdet oder haben Sie eine stark Allergie, so informieren Sie uns bitte umgehenst.

Anbei eine Tabelle wie gefährlich die Tiere wirklich sind und ab wann ihr Gift bei Menschen ohne allergische Rektionen tötlich sind.

Bienen – ca. 135 Stiche/kg Körpergewich

Wespen – ca. 155 Stiche/kg Körpergewichtt

Hornissen – ca. 180 Stiche/kg Körpergewicht

 

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich