1 2 3 10

14.06.2020 T1 – Tierrettung

Heute wurden wir um 20:06 Uhr zu einer Tierrettung in den Mozartweg alarmiert. Kater Leon wurde von einem Hund auf einen Strommasten gejagt. Von dort konnte Leon aber nicht selbständig herunterklettern und wurde bereits von Krähen attackiert. Ein Nachbar verständigte die Feuerwehr. Mit Hilfe der Teleskopmastbühne konnte Leon vom Strommasten gerettet und in eine Transportbox gegeben werden. Anschließend konnte Leon unverletzt seinem Besitzer übergeben werden.

 

 

20.05.2020 T1 – Tierrettung

Am 20. Mai wurde die Freiwillige Feuerwehr Gerasdorf um 16:35 Uhr zu einer Tierrettung in die Föhrenhaingasse alarmiert und rückte mit drei Fahrzeugen und zehn Mann aus. Eine Familie fand in ihrem Garten eine tote Waldohreule und bemerkte, dass sich noch eine Zweite in einer Baumkrone befand.
Als die Kameraden versuchten, den Greifvogel mit der Teleskopmastbühne aus dem Baum zu retten, floh dieser in einen Strauch. Dort konnte er aber von den Kameraden mit einem Kescher eingefangen und in eine Transportbox gegeben werden. Die Waldohreule wurde daraufhin zur Adlerwarte Kreuzenstein gebracht, wo sie artgerecht aufgezogen und gehalten wird.

 

06.01.2020 B2 – Wohnhausbrand

Um 7:30 wurde die Freiwillige Feuerwehr Gerasdorf zu einem
Wohnhausbrand in der Waldgasse in Kapellerfeld alarmiert. Innerhalb weniger Minuten befanden sich
22 Feuerwehrleute mit fünf Fahrzeuge beim Einsatzort, wo der erste Stock eines Wohnhauses in
Flammen stand. Das Feuer drohte auf den Dachboden überzugreifen. Dank der raschen und
effizienten Feuerbekämpfung mit vier Atemschutztrupps im Innenangriff konnte das jedoch verhindert
werden. Weiters konnten auch die angrenzenden Gebäude schadlos gehalten werden. Die zwei
Bewohner befinden sich außer Lebensgefahr und wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in
ein Krankenhaus gebracht. Eine Katze verstarb leider in den Flammen.

31.12.2019 B2 – Zimmerbrand

m 31.12.2019 wurde die Feuerwehr Gerasdorf um 11:00 Uhr zu einer Aufzugsöffnung alarmiert.
Unmittelbar nach der Abarbeitung des Einsatzes heulten um 11:40 Uhr die Sirenen in Gerasdorf. Aus unbekannter Ursache gerieten zwei Bürocontainer im Industriegebiet Gerasdorf Süd in Brand.
Sofort rückte die noch anwesende Mannschaft und nachfolgende Einsatzkräfte aus.

Bereits auf der Anfahrt konnte die Rauchwolke wahrgenommen werden.
Die Mannschaft des ersteintreffenden RLF begann unverzüglich mit der Brandbekämpfung unter schwerem Atemschutz und wurde vom Atemschutztrupp des HLF unterstützt.
Zusätzlich wurde ein C-Rohr außen in Stellung gebracht.

Der umfassende Löschangriff zeigte rasch Wirkung und es konnte Brand Aus gegeben werden. Nach der Entfernung loser Dachteile und der Kontrolle des Brandobjektes mit der Wärmebildkamera konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Wir bedanken uns bei allen beteiligten Einsatzkräften der Polizei und der Rettung für die gewohnt professionelle Zusammenarbeit und wünschen einen guten und sicheren Start ins Jahr 2020.

1 2 3 10

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich