18.04.2020 T1 – Autobahn Fahrzeugbergung

Am 18. April wurden wir um 22:19 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der S1 alarmiert. Aus uns unbekannter Ursache prallte ein PKW in die rechte Leitschiene und wurde danach quer über die Fahrbahn auf die linke Betonleitschiene geschleudert. Das Fahrzeug kam auf der zweiten Fahrspur zum Stillstand. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Gerasdorf waren 14 Einsatzfahrzeuge der Polizei, Bonaventura, Rot Kreuz und Notarzt vor Ort und die drei Insassen wurden bereits medizinisch betreut.

Laut ersten Angaben wurden zwei Insassen leicht und eine Insassin schwer verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Die Feuerwehr barg mittels WLF das verunfallte Fahrzeug und stellte es gesichert bei der Bonaventura ab. Am PKW entstand ein Totalschaden. Die Autobahn war während des gesamten Einsatzes gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Gerasdorf war mit 14 Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz und konnte nach gut eineinhalb Stunde wieder einrücken.

18.02.2020 B1 – Autobahn Fahrzeugbrand

08.11.2018 T1 – Autobahn – Bergung

Am 8. November wurde die Freiwillige Feuerwehr Gerasdorf um 18:26 Uhr zu einer PKW-
Bergung auf der S1 bei der Abfahrt Seyring (Richtungsfahrbahn Korneuburg) alarmiert. Die FFGerasdorf rückte mit Kleinrüstfahrzeug, Rüstlöschfahrzeug und Wechselladefahrzeug mit 11 Mann
aus. Beim Einsatzort angekommen, wurde ein PKW seitlich liegend zwischen den Leitblanken
der beiden Richtungsfahrbahnen vorgefunden. Aus noch unbekannter Ursache kam der PKW
von der Fahrbahn ab und flog über die Leitschiene. Der verletzte Unfalllenker wurde vom
Rettungsdienst erstversorgt und zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus
gebracht. Der PKW wurde von der FF Gerasdorf mittels WLF geborgen und am Abstellplatz der
Bonaventura gesichert abgestellt.

04.10.2017 T1 – LKW Bergung

Gerasdorf 4.10.2017, Um 5:25 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Gerasdorf zur Unterstützung der FF Seyring bei einer LKW-Bergung auf der S1 alarmiert.

Die FF Gerasdorf rückte mit zwei Fahrzeugen (Wechselladefahrzeug und Kleinrüstfahrzeug) und acht Mann zum Einsatzort auf der S1 Fahrtrichtung Korneuburg beim Knoten Eibesbrunn aus. Ein LKW ist gegen die Leitschiene geprallt. Durch den heftigen Aufprall verlor der LKW die Hinterachse und ein Vorderrad. Der LKW wurde bereits von den Kameraden der FF Seyring zum Abtransport vorbereitet.

Ein Fahrstreifen wurde für die Dauer des Einsatzes gesperrt. Aufgrund der LKW Größe und des enormen Fahrzeugschadens gestaltete sich die Sicherstellung als sehr schwierig. Nach knapp einer Stunde konnte das Unfallfahrzeug gemeinsam mit der FF Seyring von der Schnellstraße sicher abtransportiert und am Gelände der Bonaventura Services GmbH in Eibesbrunn abgestellt werden. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich