18.04.2020 T1 – Autobahn Fahrzeugbergung

Am 18. April wurden wir um 22:19 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der S1 alarmiert. Aus uns unbekannter Ursache prallte ein PKW in die rechte Leitschiene und wurde danach quer über die Fahrbahn auf die linke Betonleitschiene geschleudert. Das Fahrzeug kam auf der zweiten Fahrspur zum Stillstand. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Gerasdorf waren 14 Einsatzfahrzeuge der Polizei, Bonaventura, Rot Kreuz und Notarzt vor Ort und die drei Insassen wurden bereits medizinisch betreut.

Laut ersten Angaben wurden zwei Insassen leicht und eine Insassin schwer verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Die Feuerwehr barg mittels WLF das verunfallte Fahrzeug und stellte es gesichert bei der Bonaventura ab. Am PKW entstand ein Totalschaden. Die Autobahn war während des gesamten Einsatzes gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Gerasdorf war mit 14 Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz und konnte nach gut eineinhalb Stunde wieder einrücken.

07.02.2018 T2 – Person in Notlage

Alarm 14.12 Uhr  – Alarmtext – Person in Notlage – bei der Ausrückmeldung kam von der BAZ die Info, dass es sich laut Polizei vermutlich um einen Co Unfall handelt. Beim Eintreffen war die Polizei und der RD bereits vor Ort. 2 Personen lagen in verschiedenen Räumen am Boden, sofort wurde durch den EL eine Co-Messung durchgeführt und die Heizanlage sowie der Rauchfang überprüft. Es konnte kein offensichtlicher Defekt und kein erhöhter Co Wert festgestellt werden. Nach dem Abtransport durch 2 RTW wurde das von der Polizei eingeschlagene Fenster von der Feuerwehr mittels DOKA Platten verschlossen.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich