29.02.2016 T2 – Autobahn – Menschenrettung

Datum: 29. Februar 2016 
Alarmzeit: 13:51 Uhr 
Alarmierungsart: Blaulichtsms, Pager, Sirene 
Art: T2 – Technischer Einsatz Alarmstufe 2 
Einsatzort: S1 Schnellstraße (Rifb. Korneuburg) 
Mannschaftsstärke: 10 
Fahrzeuge: KRF – Kleinrüstfahrzeug, RLF – Rüstlöschfahrzeug, VFA – Versorgungsfahrzeug Allrad, WLF – Wechselladefahrzeug 


Einsatzbericht:

Die Freiwillige Feuerwehr Gerasdorf rückte um 13:51 Uhr mit vier Fahrzeugen (Kleinrüstfahrzeug, Rüstlöschfahrzeug, Wechselladefahrzeug, Kommandofahrzeug) und 12 Feuerwehrkameraden zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung aus.Zur Unterstützung rückte auch die Freiwillige Seyring mit 3 Fahrzeugen aus.

Auf der S1 in Fahrtrichtung Korneuburg ereignete sich bei der Abfahrt Angerner Straße ein Verkehrsunfall.

Ein PKW prallte ohne Fremdverschulden gegen die Leitplanken. Die Autobahn wurde vom ÖAMTC Traffic Manager und der Straßenverwaltung Bonaventura bis zum Eintreffen der Feuerwehr gesperrt. Der Stau reichte bis Wien zurück.

Durch die sehr gute Einhaltung der Rettungsgasse aller Verkehrsteilnehmer konnten die Einsatzkräfte die Unfallstelle rasch erreichen.

Der männliche Lenker des PKW wurde von der Feuerwehr Gerasdorf und dem Roten Kreuz aus dem verunfallten Fahrzeug gerettet und mit dem Notarzthubschrauber ins Wiener AKH gebracht. Anschließend konnte das verunfallten Fahrzeug geborgen werden und gesichert abgestellt werden.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich