04.01.2018 S1 – Benzin- bzw. Ölaustritt

30.08.2017 S1 – Gasaustritt bzw. gebrechen

Am Abend des 31.August wurde die Feuerwehr Gerasdorf zu einem Gasaustritt bzw. -gebrechen zum Reitstall nach Kapellerfeld alarmiert.  Durch Flexarbeiten kam es bei einem stillgelegten Flüssiggastank zu einem Brand. Der Brand konnte jedoch vor dem Eintreffen der Feuerwehr mittels Feuerlöscher gelöscht werden.

Durch die Mannschaft des ersten Fahrzeuges wurde umgehend eine Gasmessung mittels Gasgerät durchgeführt. Dabei konnte festgestellt werden, dass sich noch Restgas im Flüssiggastank befand und die Werte mitten in der Explosionsgrenze waren.

Vom Einsatzleiter wurde umgehend die Evakuierung des Reitstalls veranlasst. Ca. 30 Personen konnten gemeinsam mit der Polizei Gerasdorf aus dem Gefahrenbereich gebracht werden. Mittels Be- und Entlüftungsgerät wurde das Restgas aus dem Gastank abgesaugt und ins Freie abgeleitet. Zwischendurch wurden immer wieder Messungen durchgeführt. Nach ca. 30 Minuten konnte kein Restgas mehr gemessen werden.

Die Feuerwehr Gerasdorf war mit 4 Fahrzeugen ca. 1 Stunde im Einsatz.

30.5.2017 S1 – Benzin- bzw Ölspur beseitigen mit Motorradbergung

Zu einem Schadstoffeinsatz mit Motorradbergung wurden wir am 30. Mai 2017 um 0.40 Uhr von Florian Stockerau (Bezirksalarmzentrale) alarmiert. Ein Motorradfahrer ist auf der Enzersfelderstraße frontal mit einem Rehbock zusammengestoßen.

. Die Feuerwehr beseitigte die ausgeflossenen Betriebsmittel, die herumliegenden Teile des Motorrades und verbrachte dieses danach auf den gemeindeeigenen Abstellplatz im Altstoffsammelzentrum.

Nach ca. einer Stunde konnten die 10 Feuerwehrmitglieder mit KRF (Kleinrüstfahrzeug) und VF (Versorgungsfahrzeug) wieder einrücken.

05.11.2016 S1 – Benzin- bzw. Ölaustritt

Am Samstag den 5.November wurde die Feuerwehr Gerasdorf zu einem Benzin- bzw. Ölaustritt alarmiert.

Kurze Zeit später rückten wir mit unserem KRF und VFA aus. Am Einsatzort eingetroffen, stellte sich heraus, dass aus einem kaputten LKW-Tank Diesel austrat.

Zuerst reinigten wir die verschmutze Fläche mit Ölbindemittel und danach pumpten wir den restlichen Kraftstoff von dem  LKW- Tank, in einen dafür vorgesehenen Behälter. Nach ca. 3 Stunden, konnte die Feuerwehr Gerasdorf wieder einrücken und Ihre Einsatzbereitschaft herstellen.

 

 

22.07.2016 S1 – Benzin- bzw. Ölspurbeseitigen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich